Armaturen für Bodeneinbau:

Ablauf/Überlaufamatur: Das Betonierunterteil wird in die Muffe eines Abflussrohres gesteckt und mit einbetoniert. In dieses Betonierteil wird das Standrohr mit Krone gesteckt. Die Standrohrlänge ist 100 cm, kann aber nach Erfordernis gekürzt werden. Zur Beckenleerung wird das Standrohr einfach herausgezogen und die Öffnung ev. mit einem Wintersieb abgedeckt. Aus Sicherheitsgründen sollten pro Becken mind. 2 Garnituren eingebaut werden.
DN 70
DN 100
Material: Tombak/Edelstahl
AGU-Wasserspieltechnik_Beckeneinbauarmaturen_1
Rücklaufarmatur: Die Armatur wird in die Muffe eines Abflussrohres gesteckt. Zur Wasserstandshaltung muß das Abflußrohr entsprechend hochgezogen werden. Aus Sicherheitsgründen sollten pro Becken mind. 2 Garnituren eingebaut werden. Zur Berechnung der Rücklauf-Nennweite sollte eine maximale Rücklaufgeschwindigkeit von 0,6 m/sec. Zugrunde gelegt werden.
DN 100
DN 150
Material: Tombak
Passende Standrohre gibt es in den Längen 500 u. 1000 mm
GU-Wasserspieltechnik_Beckeneinbauarmaturen_2
Ablaufarmatur: Die Armatur wird in die Muffe eines Abflussrohres gesteckt. Die Bodenabläufe sind mit Stopfen oder Schmutzsieb erhältlich. Im öffentlichen Bereich wird man die Version mit Schutzsieb wählen und dazu einen Schieber einbauen.
DN 70
DN 100
Material: Tombak/Edelstahl
AGU-Wasserspieltechnik_Beckeneinbauarmaturen_3

 

 

Armaturen für Boden- und Wandeinbau

Mehrzweckarmatur SRA12,
Saugarmatur / Rücklaufarmatur / Einspeisearmatur: 
Vielfach zu verwenden, als Ansaugstück bei Saugleitungen, als Endstück bei drucklosem Rücklauf oder als Armatur zu Wassereinspeisung. Aus massivem Edelstahl 316 V4A Zum Einschrauben in Wand-/Bodendurchführung.
Größen:
Aussengewinde 1” , 1 1/4”, 1 1/2, 2”
AGU-Wasserspieltechnik_Mehrzweckarmatur-SRA12_bei
Mehrzweckarmatur SRA 02,
Saugarmatur / Rücklaufarmatur / Einspeisearmatur: 
Vielfach zu verwenden, als Ansaugstück bei Saugleitungen, als Endstück bei drucklosem Rücklauf oder als Armatur zu Wassereinspeisung. Aus massivem Edelstahl 316 V4A zum Einschrauben in Wand-/Bodendurchführung
Größen:
Aussengewinde 1” , 1 1/4”, 1 1/2, 2”
AGU-Wasserspieltechnik_Mehrzweckarmatur-Mehrzweckarmatur-SRA-02

 

Wanddurchführung / Bodendurchführung WBD 25 bis WB 50:
Unten Außengewinde, oben Muffe mit Innengewinde,
Gewindegrößen: WB 25/ 1”, WB 32/1/4”, WB 40/1 1/2”, WB 50/2”
mit Betonierflansch, Längen in cm : 17 , 22 , 27, 32
ohne Betonierflansch, Längen in cm : 7, 12, 17, 22, 27, 32
Material: Edelstahl Werkstoff 1.4301
AGU-Wasserspieltechnik_Wanddurchführung--Bodendurchführung-WBD-25-bis-WB-50
Schraubstopfen mit Flachdichtung:
Aussengewinde Gewindegrößen: 1”, 1 1/4”, 1 1/2”, 2”
Material: Edelstahl Werkstoff 1.4301
AGU-Wasserspieltechnik_Schraubstopfen-mit-Flachdichtung

 

 

Armaturen für Wandeinbau

Kombiarmatur für Wandeinbau WKA2S70T:
Die Kombiarmatur WKA2S70T ist für den Einbau in senkrechte Wände geeignet. Sie dient der Rückführung des Umlaufwassers und/oder der Abführung überschüssigen Beckenwassers bei Regen.Die Armatur mit 2 St. Verstellbaren Halterungen ausgerüstete, die mit Sensoren für Wasserstandsautomatik und Trockenlaufschutz bestückt werden können.Die Wasserstandshöhe kann am Überlauf um + – 20 mm nachjustiert werden. Neben dem Anschlußnippel für die Rücklaufleitung DN 70 besitzt die Kombiarmatur WKA2S70T 2 St. Anschlüsse mit Kabelverschraubungen für die Sensoren und einen Anschluss für die Zuleitung der Trinkwassernachspeisung.
AGU-Wasserspieltechnik_Kombiarmatur-für-Wandeinbau-WKA2S70T
Produktvorzüge auf einen Blick:

  1. Sehr elegante und praktische Kombination für Beckenüberlauf/Rücklauf, mit Frischwassereinspeisung, Wasserstandskontrolle und Pumpenschutz
  2. Schneller und sicherer Einbau, einfach den Überlaufstutzen in die Muffe des Standrohres einstecken
  3. Komplett aus gebürstetem Edelstahl gefertigt, Innenwände zusätzlich mit Glasfaserbeschichtung.
GU-Wasserspieltechnik_Kombiarmatur-für-Wandeinbau-WKA2S70T-Seitenansicht

Größe und Anzahl der Armaturen richtet sich nach der abzuführenden Wassermenge. Zur Berechnung der Rücklaufsnennweite ist eine
maximale Rücklaufgeschwindgkeit von 0,6 m/sec. Heranzuzuiehen.Bei Einbau im Freien mit Schmutzanfall (Laub etc.) Sollten aus
Sicherheitsgründen mind. 2 St. Überlaufe eingebaut werden.